Alle Strafverfahren werden eingestellt

Die Staatsanwaltschaft erhob Klage gegen zwei AktivistInnen der Gruppe Fuldatalsperre.

Nachdem das Strafverfahren gegen einen Aktivisten in der Hauptverhandlung am 23. Juni 2015 eingestellt wurde, wird nun das Verfahren gegen die zweite Aktivistin eingestellt. Die Einstellungen erfolgen auf Staatskosten nach § 153 II StPO. Damit sind alle Strafverfahren beendet.

Gegen einen Aktivisten läuft noch eine Schadenersatzklage der Deutschen Bahn vor dem AG Gießen (Zivilkamer).