Schöne Bescherung für AREVA! Beteiligt euch!

Quelle: Nirgendwo.de

Willst du AREVA eine „schöne“ atomkraftfeindliche Bescherung verschicken? Das finden wir super!

Am 25. Februar 2014 (10:00 Uhr, Saal 1.120 ) stehen zwei AtomkraftgegnerInnen in Fulda vor Gericht. Der CASTOR soll laut Anklage bei seiner Durchfahrt in der Nähe von Fulda 2011 etwas Farbe abbekommen haben. Vier AktivistInnen befanden sich in den Bäumen an der Bahnstrecke. AREVA und die Deutsche Bahn haben Strafantrag gegen zwei der vier AktivistInnen gestellt. Weil die Recht- und Beweislage in der über 500 Seiten umfassenden Akte besonders kompliziert ist, wurde den Angeklagten einen Pflichtverteidiger beigeordnet.

Die radioaktive Verseuchung unserer Umwelt ist kriminell – nicht das bisschen Farbe auf einen Castortransport, das die Angreifbarkeit der tödlichen CASTOR-Fracht zeigt!

Die Soligruppe hat eine Reihe Protestschreiben die an AREVA, die Bahn und das Gericht per Fax geschickt werden können, entworfen. Hier findest Du die Vorlagen für einen FAX an den Atomkonzern AREVA (das geht natürlich auch per Post). Die anderen Vorlagen folgen noch…Für das Faxen von PDF kann man Online-Dienste nutzen, einige sind Kosten frei, zum Beispiel freepopfax ; myfax.com, popfax, minifax.de, etc.

  • Protestschreiben Lang-Version als .png-Datei zum Bearbeiten in einem Graphik-Programm wie Gimp oder Photoshop, um die Felder Absender und Unterschrift zu füllen. Daraus kann man dann eine PDF machen.

solifax_fulda_areva-Seite001kleinsolifax_fulda_areva-Seite002kleinsolifax_fulda_areva-Seite003kleinsolifax_fulda_areva-Seite004klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  • Protestschreiben als .doc Datei für die Menschen, die den vorgeschlagenen Text und das Design zu ihrem eigenen Geschmack verändern wollen oder das Schreiben ausdrucken wollen (Kürzen, ergänzen)

Kurzversion ; Langversion

  • Protestschreiben als PDF-Datei (Kurz- und Lang-Version) zum ausdrucken.

Kurzversion: Protest-AREVA_kurz ; Langversion: Protest-AREVA Du kannst natürlich auch ein komplett anderes Protest-Schreiben abschicken! Die Post- und Faxadresse lautet wie folgt:

AREVA / TN International – z.H. Hughes Blachère
1, rue des Hérons
F – 78180 Montigny-le-Bretonneux
Fax: 0033 134965450

PS: der oben genannte Herr hat den Strafantrag unterschrieben und ist der AREVA Verantwortliche für die im Schreiben erwähnten 74 Kg Uran in der Natur… Hintergundinfos gibt es hier.

Aktuelle Infos zum Prozess in unter FULDA


1 Antwort auf „Schöne Bescherung für AREVA! Beteiligt euch!“


  1. 1 Ehrengard Becken-Landwehrs 23. Januar 2014 um 11:43 Uhr

    Das die radioaktive Verseuchung unserer Umwelt als kriminell einzustufen ist, steht außer Frage. Daher werde ich mich an dieser Aktion beteiligen, die Schreiben aber abändern, denn sie sind mir zu scharf formuliert. Mit Schärfe erreicht man grundsätzlich nichts, egal, auf welchem Gebiet! Auch wenn man am liebsten mit dem hammer reinschlagen würde (berechtigt!) und platzen könnte vor Wut, weil nichts gegen diese rücksichtslosen Machenschaften der Atommafia unternommen wird.
    Wie ist es mit einer Aktion vor dem Gericht? Ist da was geplant und ist die Verhandlung öffentlich? Würde mich interessieren u. U. Umständen teilnehmen, wenn es zeitlich möglich ist.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.